Schmiermittelfreie Tribologie-konzepte für das Kaltfliesspressen durch inateraktionsminimierte Oberflächenschichten u. -strukturen

 

Antragsteller: Hirt, Poprawe, Schneider (Aachen)

Werkstoffe: Aluminium

Methoden: Kaltfliesspressen

 

Übergeordnetes Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung und Realisierung eines Randschichtkonzepts für Umformwerkzeuge, das einen Verzicht auf Schmierung beim Kaltfließpressen von Aluminium ermöglicht. Durch quantenmechanisch geführtes Design (ab initio) von Verschleißschutzschichten mit reduzierter Grenzflächeninteraktion zum Werkstückwerkstoff wird angestrebt, den Hauptverschleißmechanismus Adhäsion zu minimieren. Die Laseroberflächen-modifikation der Werkzeuge trägt durch die Abrundung von Rauheitsspitzen und die Randschichthomogenisierung gezielt dazu bei, abrasiven Verschleiß zu minimieren und Verschleißpartikel als Ansatzpunkte für die Adhäsion zu vermindern. Eine Bewertung der quantenmechanisch designten und laserstrukturierten Schichten, sowie deren Kombinationen, erfolgt mittels eines neu konzipierten Druck-Torsions-Tribometers, das die Kontaktbedingungen beim Kaltfließpressen frei skalieren kann.

 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hirt
Projektleitung
IBF - Institut für Bildsame Formgebung
M.Sc. Marco Teller
Projektbearbeiter
+49 241 8095910
IBF - Institut für Bildsame Formgebung
Prof. Dr. rer. nat. Reinhart Poprawe
Projektleitung
www.llt.rwth-aachen.de
Dr. rer. nat. Dr.-Ing. André Temmler
Projektbearbeiter
+49 241 8906 299
Dipl.-Ing. Ingo Ross
Projektbearbeiter
+49 241 8906 8196
Prof. Jochen M. Schneider, Ph.D
Projektleitung
www.mch.rwth-aachen.de
Hamid Bolvardi, M.Sc.
Projektbearbeiter
+49 241 80 25972
Stephan Prünte, M.Sc.
Projektbearbeiter
+49 241 80 25897
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BIAS GmbH